News

Roar Wilhelmsen AS nach Erwerb von 3 All-Terrain-Kranen zu Gast bei Tadano

Der Kranservice aus Oslo zählt zu den treuesten Tadano Kunden. Mehr sogar: Die Norweger fühlen sich sichtlich wohl mit Tadano. Und kamen daher auf Initiative von Seniorchef Roar Wilhelmsen nach Lauf an der Pegnitz. Zum einen, um sich vor Ort über das Werk zu informieren. Zum anderen, um weitere Tadano Krane kennen zu lernen. So erlebten 20 Mitarbeiter ein von Tadano speziell auf Roar Wilhelmsen zugeschnittenes Rahmenprogramm. Inklusive: Testfahrten auf einem ehemaligen Militärgelände.

Für besonderen Service und Support bekannt

Roar Wilhelmsen - das ist nicht irgendein Kranservice in Norwegen. Sondern ein Qualitätsgarant, geschätzt für sein Engagement, gerade auch bei anspruchsvollen, außergewöhnlichen Aufgaben. 1974 gegründet, 75 Mitarbeiter stark, übernimmt das familiengeführte Unternehmen von den drei Standorten Oslo, Trondheim und Elverum aus Hebe- und Aushubarbeiten in nahezu ganz Norwegen. Realisiert u. a. durch eine hochwertige Kranflotte mit einem großen Spektrum an Mobilkranen, darunter 8 Tadano Geräte, vom ATF 65G-4 bis zum ATF 220G-5, der im Sommer 2019 an Roar Wilhelmsen ging. Zuvor wurden bereits ein ATF 130G-5 sowie ein ATF 100G-4 ausgeliefert.

Interesse an weiteren Tadano Kranen

Ganze zwei Tage bot Tadano den Roar-Wilhelmsen-Mitarbeitern die Gelegenheit, mehr über Tadano und seine Produkte zu erfahren. Direkt vor Ort testeten die Mitarbeiter verschiedene All-Terrain- Oberwagen und damit natürlich das Kranen. Am folgenden Tag ging es auf ein ehemaliges Militärgelände. Dort wurden die Unterwagen von 3 All-Terrain-Kranen auf ihre Geländegängigkeit hin getestet - ohne Schonung, also auf Herz und Nieren. Darüber hinaus versorgte Tadano seine norwegischen Gäste mit vielen nützlichen Informationen: Der Bereich Forschung & Entwicklung präsentierte technische Neuerungen und Hintergründe, u. a. zum Thema EU Stage V. Eine Werkführung diente dazu, sämtliche Prozesse in der Produktion anschaulich zu vermitteln, eine Unternehmensdarstellung machte die Roar-Wilhelmsen-Mitarbeiter mit der Historie und dem aktuellen Leistungsspektrum von Tadano vertraut. Zusätzliche wichtige Programmpunkte: Die Roar-Wilhelmsen-Kranfahrer konnten technische Wünsche und Anregungen an die Tadano Mitarbeiter aus der Konstruktion kommunizieren. Und technische Fragen direkt mit den Tadano Service-Mitarbeitern besprechen. Natürlich fehlte auch nicht der gemeinsame Blick in die Zukunft und damit die Planung zukünftiger Projekte: Wesentliche Weichen sind bereits gestellt, aktuell sind noch Details abzustimmen.

Pressebilder zum Herunterladen

In schwierigem Gelände gut vorwärtskommen können nicht nur Panzer, sondern auch die All-Terrain-Krane von Tadano, z. B. der ATF-100-4.1.


Vor den Testfahrten auf dem Militärgelände: Mitarbeiter von Tadano und Roar Wilhelmsen sowie ein Vertreter des norwegischen Tadano Händlers Knutsen Maskin


Unterwagen des ATF 100G-4 auf Herz und Nieren getestet. Ergebnis: Begeisterung für das Fahrverhalten


Mit 4 Achsen problemlos über jeden Buckel: Der ATF 70G-4 kennt keine Hindernisse.


Von oben gesehen: Testfahrten mit den 3 Tadano All-Terrains